27 Aug '11 - ein weiter Weg

das zu Bewußtsein kommende Universum hat einen weiten Weg zurückgelegt. Welch ein gigantisches Szenario, welch eine grandiose Entwicklung lief dieser Einsicht des Prozesses in sich voraus. Kann soetwas
einfach geschehen, zufällig aus dem Nichts heraus, oder was sagt diese im Sein steckende Potenz zu dieser Reflexivität über das Sein aus. Hegel nennt den Ausgang oder Anfang das "an sich sein".
Der Geist habe sich aus sich wie ein Maulwurf herausgearbeitet ans Licht.
Im Moment sind wir noch geblendet, ringen um Orientierung wohin könnte der Weg führen, die bewußte Evolution das ist der Beginn der wahren Schöpfungsgeschichte, der Umschlag der Maulwurfartigen Untergrund Arbeit.
In die Arbeit im Tagebau. Aber es ist auch ein Moment großer Gefahr, kann Einsicht den Weg weitergehen über das natürliche hinaus oder geht es nur um die Bewahrung des gegenwärtigen Entwicklungsstandes ?
Der weite Weg allein sollte uns den Wert und die Würde dessen was sich bereits entwickelt hat lehren uns staunen machen uns klug und nüchtern Wege erkunden lassen.
Nicht einfach losstolpern in die ein oder andere Richtung noch ganz verharren in dem was bereits ist sondern es weiter entwickeln mit Bedacht.
Im Kern ist der innere Weg, das durchdringen des Geistes durch sich selbst, die Selbstbewußtseinsentfaltung der Topos, das entdecken der Möglichkeiten, der Potenz des sich gewahr werdenden, des sich entwerfenden.

kommentieren: